ILSA Lernentwicklung

ILSA-Logo, Kind
  • Förderung
  • Dokumentation
  • Screenings

Schulen mit -Ausbildung

 
>> zur Liste der Schulen, die bisher an -Aus- und -Weiterbildungen teilgenommen haben.
 

Evaluation der -Ausbildungsveranstaltungen im Schuljahr 2014/15

Die TeilnehmerInnen der -Ausbildungsveranstaltungen wurden am Ende der dritten und letzten Veranstaltung des Zyklus gebeten, neun Aussagen zur -Ausbildung mit Schulnoten zu bewerten.

Das Gesamtergebnis dieser Befragung sehen Sie im Folgenden.

(Nach Veranstaltungsreihe und Veranstaltungsort differenziert sind die Ergebnisse ab September 2015 verfügbar.)


1.   Die Entstehung und Entwicklung von Rechenschwierigkeiten wurden dargestellt.

                                 0%  10%  20%  30%  40%  50%  60%  70%  80%  90%  100%
   Schulnoten       n       %    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |
 1 „sehr gut“      151   61,1   ▐██████████████████████████████
 2 „gut“            92   37,2   ▐██████████████████▌
 3 „befriedigend“    2    0,8  
 4 „ausreichend“     2    0,8   ▐
 5 „mangelhaft“      0    0,0   |
 6 „ungenügend“      0    0,0   |

Notendurchschnitt: 1,4
Befragte LehrerInnen: 248 (davon haben hier geantwortet: 247)


2.   Auf den Übergang vorschulischer Zahlbegriffsentwicklung und der Schuleingangsphase wurde eingegangen.

                                 0%  10%  20%  30%  40%  50%  60%  70%  80%  90%  100%
   Schulnoten       n       %    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |
 1 „sehr gut“      152   61,3   ▐██████████████████████████████
 2 „gut“            88   35,5   ▐█████████████████
 3 „befriedigend“    8    3,2   ▐█
 4 „ausreichend“     0    0,0   |
 5 „mangelhaft“      0    0,0   |
 6 „ungenügend“      0    0,0   |

Notendurchschnitt: 1,4
Befragte LehrerInnen: 248 (davon haben hier geantwortet: 248)


3.   Die verwandten Beispiele und die Darstellungen waren praxisnah und nachvollziehbar.

                                 0%  10%  20%  30%  40%  50%  60%  70%  80%  90%  100%
   Schulnoten       n       %    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |
 1 „sehr gut“      171   69,0   ▐██████████████████████████████████
 2 „gut“            69   27,8   ▐█████████████▌
 3 „befriedigend“    5    2,0   ▐▌
 4 „ausreichend“     1    0,4   |
 5 „mangelhaft“      2    0,8   ▐
 6 „ungenügend“      0    0,0   |

Notendurchschnitt: 1,4
Befragte LehrerInnen: 248 (davon haben hier geantwortet: 248)


4.   Die angesprochenen Inhalte finde ich in meiner schulpraktischen Lehrtätigkeit wieder.

                                 0%  10%  20%  30%  40%  50%  60%  70%  80%  90%  100%
   Schulnoten       n       %    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |
 1 „sehr gut“      154   62,1   ▐███████████████████████████████
 2 „gut“            85   34,3   ▐█████████████████
 3 „befriedigend“    6    2,4   ▐▌
 4 „ausreichend“     3    1,2   ▐
 5 „mangelhaft“      0    0,0   |
 6 „ungenügend“      0    0,0   |

Notendurchschnitt: 1,4
Befragte LehrerInnen: 248 (davon haben hier geantwortet: 248)


5.   Die gewonnenen Erkenntnisse kann ich bei der Analyse von Rechenschwierigkeiten verwenden.

                                 0%  10%  20%  30%  40%  50%  60%  70%  80%  90%  100%
   Schulnoten       n       %    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |
 1 „sehr gut“      150   60,5   ▐██████████████████████████████
 2 „gut“            88   35,5   ▐█████████████████
 3 „befriedigend“   10    4,0   ▐██
 4 „ausreichend“     0    0,0   |
 5 „mangelhaft“      0    0,0   |
 6 „ungenügend“      0    0,0   |

Notendurchschnitt: 1,4
Befragte LehrerInnen: 248 (davon haben hier geantwortet: 248)


6.   Die Sichtweise auf die Problematik ‚Rechenschwäche‘ und das Zugehen auf die Kinder wird mir in der Schulpraxis helfen und hat mehr Verständnis geschaffen.

                                 0%  10%  20%  30%  40%  50%  60%  70%  80%  90%  100%
   Schulnoten       n       %    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |
 1 „sehr gut“      142   57,3   ▐████████████████████████████
 2 „gut“            95   38,3   ▐██████████████████▌
 3 „befriedigend“   11    4,4   ▐██
 4 „ausreichend“     0    0,0   |
 5 „mangelhaft“      0    0,0   |
 6 „ungenügend“      0    0,0   |

Notendurchschnitt: 1,5
Befragte LehrerInnen: 248 (davon haben hier geantwortet: 248)


7.   Der Anspruch an eine qualitative praxisnahe Fortbildung mit Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht wurde erfüllt.

                                 0%  10%  20%  30%  40%  50%  60%  70%  80%  90%  100%
   Schulnoten       n       %    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |
 1 „sehr gut“      117   47,6   ▐███████████████████████▌
 2 „gut“            89   39,8   ▐███████████████████▌
 3 „befriedigend“   24    9,8   ▐████▌
 4 „ausreichend“     4    1,6   ▐▌
 5 „mangelhaft“      3    1,2   ▐
 6 „ungenügend“      0    0,0   |

Notendurchschnitt: 1,7
Befragte LehrerInnen: 248 (davon haben hier geantwortet: 246)


8.   Die ILSA-Aus- und Fortbildung hilft mir grundsätzlich bei der Planung und Durchführung meines Anfangsunterrichts.

                                 0%  10%  20%  30%  40%  50%  60%  70%  80%  90%  100%
   Schulnoten       n       %    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |
 1 „sehr gut“      108   44,3   ▐██████████████████████
 2 „gut“           106   43,4   ▐█████████████████████▌
 3 „befriedigend“   24    9,8   ▐████▌
 4 „ausreichend“     2    0,8   ▐
 5 „mangelhaft“      4    1,6   ▐▌
 6 „ungenügend“      0    0,0   |

Notendurchschnitt: 1,7
Befragte LehrerInnen: 248 (davon haben hier geantwortet: 244)


9.   Meine Erwartungen an die ILSA-Aus- und Fortbildung wurden insgesamt erfüllt.

                                 0%  10%  20%  30%  40%  50%  60%  70%  80%  90%  100%
   Schulnoten       n       %    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |
 1 „sehr gut“      127   51,4   ▐█████████████████████████
 2 „gut“           100   40.5   ▐███████████████████▌
 3 „befriedigend“   14    5,7   ▐██▌
 4 „ausreichend“     3    1,2   ▐
 5 „mangelhaft“      3    1,2   ▐
 6 „ungenügend“      0    0,0   |

Notendurchschnitt: 1,6
Befragte LehrerInnen: 248 (davon haben hier geantwortet: 247)


Zusammengefasste Bewertungen:

                                 0%  10%  20%  30%  40%  50%  60%  70%  80%  90%  100%
   Schulnoten       n       %    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |
 1 „sehr gut“     1272   57,2   ▐████████████████████████████
 2 „gut“           821   36,9   ▐█████████████████▌
 3 „befriedigend“  104    4,7   ▐██
 4 „ausreichend“    15    0,7   ▐
 5 „mangelhaft“     12    0,5   |
 6 „ungenügend“      0    0,0   |

Notendurchschnitt gesamt: 1,5
Max. mögliche Bewertungen: 2232 (davon wurden abgegeben: 2224)

[ ▲ ]


Obige Auswertung basiert auf Befragungen an folgenden neun Veranstaltungsorten:

Dinslaken (Schulamtsbezirk Wesel, 30.04., 13.05. und 10.06.2015)
Dorsten (Stadt Dorsten, 28.05., 02.06. und 09.06.2015)
      [In Kooperation mit der Richard Pelz und Helga Pelz-Anfelder Stiftung für pädagogische Forschung und Hilfe]
Dortmund (Stadt Dortmund, 12.02., 19.02. und 25.02.2015)
Düsseldorf (Stadt Düsseldorf, 07.05., 28.05. und 10.06.2015)
Höxter (Kreis Höxter, 28.08., 02.09. und 15.09.2014)
Kleve (Schulamtsbezirk Kleve, 2014)
Krefeld (Schulamtsbezirk Krefeld, 2015)
Moers (Schulamtsbezirk Wesel, 2015)
Uedem (Schulamtsbezirk Kleve, 2014)


Wir möchten uns hier bei allen TeilnehmerInnen bedanken, die uns mit dem Beantworten der Bewertungsfragen darin unterstützen, die ILSA-Ausbildung weiter zu entwickeln.

[ ▲ ]

  ©  2013-2015, ILSA Lernentwicklung, Stand: 2015-07-01
ist ein Screening- und Förder-Programm für den Beginn der Klasse 1, aber auch den Förderunterricht in weiterführenden Klassen an Grundschulen und Förderschulen. Aus unseren mehrjährigen Erfahrungen aus Lerntherapien und Lernstandsdiagnosen zu schulischer Mathematik entwickelten wir das Konzept des Individuums- und Lernentwicklungszentrierten Screenings Arithmetik, kurz: ILSA.
Lernentwicklung bietet schulübergreifend Fort- und Ausbildungen für LehrerInnen, die das ILSA-Lernmaterial (Screening-Protokolle, Rechenkarten, Trainingsprogramme, Aufgabenblätter) im Mathe-Unterricht und für individuelle Diagnosen oder Trainings einsetzen möchten.
Sie erreichen uns in Bochum, Dortmund, Lüdenscheid oder Düsseldorf und weitere Ansprechpartner in Braunschweig, Hannover, Kassel und Paderborn über unsere >> Kontakt-Seite.